Available Light und HDR-Fotografie

Available Light Fotografie ist jener Teilbereich der Fotografie, der ohne Zuhilfenahme von zusätzlichen Lichtquellen, wie Lampen oder Blitzgeräten, auskommen muss. Im Speziellen meint man dabei jene Situationen, wo wenig Licht vorhanden ist. Dämmerung, Nacht, Innenaufnahmen, etc.. Dieser Umstand führt dazu, dass wir mit Belichtungszeiten von einigen Sekunden bis zu einigen Minuten zu kämpfen haben.
Bei der HDR (High dynamic range, Hochkontrast-) Fotografie geht es darum, einen grösseren Helligkeitsumfang (Dynamikumfang) abzubilden, als der Bildsensor eigentlich in der Lage ist. Dies geschieht mit Reihenaufnahmen von unter- bis überbelichteten Fotos, welche anschliessend am PC zu einem Bild zusammengerechnet werden müssen. 

Inhalt:

  • Kurze Repetition der fotografischen Grundlagen, speziell der Belichtungsmessung und -steuerung, der Licht-Farbtemperatur (Weissabgleich) und der Belichtungsreihe

  • Kameragrundeinstellungen

  • Lange Belichtungszeiten (Schwierigkeiten, Herausforderungen, Gefahren)

  • Belichtungsreihen mit veränderten Belichtungszeiten

  • Praktisches Üben

  • Auswerten der Übungsdaten

  • Weiterverarbeitung und Präsentation

 

Da wir keinen Einfluss auf das Wetter nehmen können, werden wir vielleicht weder Regenbogen noch Sonnenuntergang vor die Linse bekommen, so dass wir auf andere interessante Sujets ausweichen müssen.