Tierfotografie

Das Fotografieren von Tieren in zoologischen Gärten und Tierparks unterscheidet sich in vielen Punkten vom Fotografieren freilebender Tiere. Unbestritten ein grosser Vorteil ist die Tatsache, dass man für eine gute Aufnahme im Zoo nicht so lange ansitzen muss wie in der freien Natur. Obwohl es einem in einem modernen Zoo schon einmal passieren kann, dass man einzelne Tiere nicht zu Gesicht bekommt, weil sie ihre Ruhe haben wollen. Dafür erschweren Gitter, Glasscheiben und andere Zoobesucher oft den freien, ungestörten Blick auf die Tiere. Wie Sie trotzdem tolle Aufnahmen machen können, worauf Sie achten sollten und welche Einstellungen gute Resultate bringen, erfahren Sie in diesem Kurs.
Der Kurs ist dreigeteilt. Nach einem kurzen theoretischen Teil fahren wir gemeinsam mit einem bequemen Minivan zum Zoo Zürich, dort fotografieren wir während ca. 3 Stunden. Danach fahren wir zurück nach Embrach, wo wir die gemachten Aufnahmen auswerten und lehrreiche Rückschlüsse ziehen können.

Inhalt:

  • Repetition der fotografischen Grundlagen, speziell Belichtungsmessung und 
-steuerung und das Fokussieren.

  • Brennweite und Lichtstärke

  • Fotografieren durch Gitter und Glasscheiben

  • Wann ist der Einsatz eines Stativs zu empfehlen

  • Wann darf geblitzt werden und wie setze ich das Blitzgerät richtig ein

  • Viel praktisches Fotografieren im Zoo

  • Wo liegt der Unterschied zum Fotografieren in der freien Natur

 

Da wir uns längere Zeit draussen aufhalten werden, ist es wichtig, dass Sie sich dem Wetter angepasst kleiden. Voll geladene Akkus und leere Speicherkarten sind gute Bedingungen für einen störungsfreien Fotoausflug.
Wenn Sie Gönner des Zürcher-Zoos, oder Kunde bei der ZKB sind, profitieren Sie von ermässigtem Eintritt (Karte nicht vergessen).
Weitere Informationen zum Zoo Zürich finden Sie Opens external link in new windowhier.

Termine

Datum Zeit Kurs-Nr. Kurstitel freie Plätze Anmelden Preis
Mi. 19. Juni 9:00-17:00 13-061503 Tierfotografie Ja ▶▶ 220.00